Der Mensch oder Das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner

Text: Jan Paul Schutten

Illustration: Floor Rieder

Übersetzung aus dem Niederländischen: Verena Kiefer

Verlag: Gerstenberg, 2016

 

Nach dem vor zwei Jahren ebenfalls bei Gerstenberg erschienenen und bemerkenswert schönem Sachbuch für Kinder von Jan Paul Schutten und Floor Rieder mit dem Titel „Evolution oder Das Rätsel von allem was lebt“, welches uns bereits durch seine hervorragende Mischung aus spannend erzählter Sachinformation und ergänzender wunderbarer Gestaltung begeisterte, halten wir nun mit großer Freude das nicht minder schöne und  hochinteressante Kindersachbuch „Der Mensch oder Das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner“ in den Händen.

Die Titelseite zeigt einen Schnitt durch den Kopf- und Brustbereich eines Menschen. Wie in  einer Puppenstube gibt es dort unterschiedliche Abteilungen -wie beispielsweise im Stirnbereich die „Verwaltung“, gekennzeichnet durch Ordner und Büromobiliar, in Höhe der Augen ein Filmvorführapparat und in der Mitte ein flaschenzugähnliches Gebilde- die schnell erkennbar stellvertretend für bestimmte Funktionsbereiche des menschlichen Körpers stehen.

Nach einem einführenden Vorwort geht es in 10 Kapiteln auf 160 Seiten auf eine überaus spannende Entdeckungsreise durch den menschlichen Körper, in welcher in Wort und Bild hochinteressante Fakten erläutert und zahlreiche damit einhergehende Fragen gestellt und beantwortet werden – Fragen wie zum Beispiel, warum in jeder Zelle kleine Motoren stecken, warum Viren Ninja-Roboter sind, warum unser Gehirn so groß und unser Darm klüger ist als wir denken, warum Affen keine Mathegenies sind, warum wir nicht bestimmen können, in wen wir uns verlieben, warum ein Hochdruckgebiet über Skandinavien einen Krieg auslösen kann, warum wir schlafen und auch mal Blutzellen müde werden, warum wir Ohrenentzündungen bekommen und Nasenhaare praktisch sind, warum Rassismus so dumm ist oder Schmusen gesund ist und vieles andere mehr.

Jedes Kapitel liest sich wie eine spannende Geschichte, wobei der Leser sehr oft direkt angesprochen und dadurch unmittelbar einbezogen wird. In den zahlreichen wunderbaren Zeichnungen verbergen sich weitere zusätzliche Informationen oder kleine comicartig erzählte zum Thema passende Anekdoten. Manche der Abbildungen wie etwa jene zum Bauch und seiner Billionen Bewohner sind kleine Kunstwerke für sich.

Mit viel Sachkenntnis, Humor und deutlich spürbarer Fabulier- und Zeichenfreude ist  ein lehrreiches Buch über den menschlichen Körper entstanden, wie man es sich besser fast nicht vorstellen kann und das man allen Eltern für ihre Kinder nur wärmstens empfehlen möchte.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s