Der Sternenhase

Text: Martin Klein

Illustrationen: Jochen Stuhrmann

Verlag: Tulipan, 2016

 

Auf dem nachtblauen Buchcover scheint ein Hase nach den Sternen zu greifen …

Wenn in sternenklaren Nächten etwas, das wie ein Hase aussieht, wie eine Sternschnuppe vorbeihuscht, könnte das Nebo, der Sternenhüter sein.

Wie der Hase Nebo zum Hüter der Sterenbild-Tiere wurde, davon erzählt diese reizende Bilderbuchgeschichte: Schon von Kindesbeinen an will Nebo Hüte-Hase werden, während seine Geschwister zu Kuschel-, Stall- oder Osterhasen werden. Aufmerksam kümmert er sich um Ohrenkneifer und Tausendfüßer und beschützt die kleineren Hasenkinder vor Fuchs und Marder. Später zieht er hinaus in die Welt, hilft dem Schäferhund vorbildlich beim Schafe-Hüten, bringt ein verirrtes Kälbchen und ein entlaufenes Fohlen zu ihren Herden zurück und schafft es schließlich sogar, für Ordnung bei den riesigen Arbeitselefanten zu sorgen. Wenn aber sogar dieser stärkste Beweis seiner Kunst auf Erden von den Menschen nicht anerkannt und stattdessen nur verlacht wird, muss Nebos Platz woanders sein. So halten die Elefanten Rat und befördern daraufhin Nebo schwungvoll in den Himmel. Fortan sorgt der mutige Hüte-Hase dafür, dass es beim Großen Bären, Südlichem Fisch, Kleinem Löwen und all den anderen Sternenbilder-Tieren ordentlich und friedlich zugeht.

Auf liebevolle Weise und mit wunderbaren Bildern wird in der Nebo- Geschichte Sternenkunde und Phantasievolles verwoben.

Wer dieses warmherzige Bilderbuch kennengelernt hat, wird nicht anders können, als beim nächsten Blick in den Sternenhimmel Ausschau nach Nebo zu halten.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s