Weck den Picasso in dir

Illustration: Hannah Rollings

Verlag: Knesebeck, 2016

 

„Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem besteht darin, Künstler zu bleiben, wenn man erwachsen wird.“ (Pablo Picasso)

Zitate wie dieses von Pablo Picasso vermögen etwas in uns auszulösen, geben den Anstoß darüber nachzudenken, inwieweit die Aussagen unsere Lebenswirklichkeit betreffen. Wie war das, als wir noch Kinder waren, als wir lustvoll und unbeschwert gemalt und gezeichnet waren, ohne einen Gedanken auf die Wirkung unserer Bilder zu lenken? Aus der kindlichen Unbekümmertheit des Tuns kann eine erstaunliche Ausdruckskraft erwachsen. Mit zunehmendem Lebensalter, beginnend bei Kindern oft schon im Schulalter, nimmt diese Unbeschwertheit ab. Das in uns noch immer schlummernde innere Kind lässt sich jedoch immer wieder wecken. So kann ein entsprechender Malauftrag, beispielsweise mal wieder wie ein kleines Kind zu malen,  Freiheitsgefühle auslösen und plötzlich ungeahnte kreative Kräfte entfesseln.

Warum nicht einmal, wie ebenfalls Picasso es empfahl, die Augen schließen und singen, um zu zeichnen, und sich von den Resultaten überraschen lassen?

Oder schauen, was dabei herauskommt, wenn wir wie Henri Matisse nach der knalligsten Farbe suchen, die es gibt und damit irgendetwas, egal was, malen.

Welche Welten lassen sich erschaffen mit Paul Klees Impuls, einen Punkt spazierenzuführen, weil eine Linie ein Punkt ist, der spazierengeht?

Ausgewählte Zitate von Künstlern wie Picasso, Klee, van Gogh, Frida Kahlo, Dali, Andy Warhol, Cezanne und vielen weiteren und deren erfrischend beschwingte illustratorische Interpretation von Hannah Rollings setzen in diesem besonderen Mal-und Experimentierbuch anregende Impule für eigenes Malen, Zeichnen oder Kritzeln.

Jedem Zitat -insgesamt sind es über 50- ist eine Doppelseite gewidmet, die neben den farbskizzenhaften, in Ansätzen an den Stil des jeweiligen zitierten Künstlers angelehnten Interpretationen von Hannah Rolling, ohne festlegend zu wirken genügend Freiraum für eigene Ideen, Deutungen und zeichnerische Experimente lassen. Entsprechend der vorgesehenen Nutzung des Buches ist die Papierqualität hervorragend.

So lässt sich der Picasso in dir mit Leichtigkeit wecken und -angelehnt an das Zitat von de Kooning- kann das Malen erst zum Ereignis und dann zur Einstellung werden. – Viel Spaß!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s