Auf der Suche nach dem Weihnachtsmann

Text und Illustration: Thierry Dedieu

Übersetzung aus dem Französischen: Susanne Bayer

Verlag: aracari, 2017

 

Im winterlichen Garten der Familie Sörensen steht ein hübscher, kleiner Schneemann, der, als ein Rotkehlchen auf seiner Möhrennase gelandet ist, plötzlich merkt, dass er sich bewegen kann und daraufhin beschließt, den Weihnachtsmann in Lappland zu suchen, um diesem ein Geschenk zu überreichen.

Unterwegs nach Norden fragt der Schneemann die Tiere, die ihm begegnen, nach dem richtigen Weg zum Weihnachtsmann. Jedes der Tiere -Rabe, Hirsch, Fuchs, Kaninchen, Wolf und Bär- verlangt eine Gegenleistung -Kekse, Glöckchen, Hut, Karotte, Schal und für den Bären ein Weihnachtslied- für die Hilfe, so dass der Schneemann letztendlich ohne alles, selbst ohne das Geschenk (die Glöckchen für Schlitten) vor den Weihnachtsmann tritt. Dieser jedoch hat ein Geschenk für den Schneemann, ohne eine Gegenleistung dafür zu erwarten. Der glückliche Schneemann beschenkt den Weihnachtsmann mit einem allerschönsten Schneemannlächeln.

Nach klassischem Erzählmuster und mit einer berührenden Botschaft erzählt Thierry Dedieu eine liebenswerte Weihnachtsgeschichte, welche wunderbar ausdrucksstarke, sehr realistisch in erdigen Farben gemalte Illustrationen begleiten. Einen interessanten Kontrast bildet der wütend brüllende, furchterregende Bär zum aufmerksam-sanften Bärengesicht, das dem Lied vom leise rieselnden Schnee lauscht und direkt mitten ins Herz geht das dankbare Lächeln des Schneemanns.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s